Alle Beiträge von Joschka Wenz

Gründung der Freifunkzelle Essen

In Zeiten von massiven Verletzungen der Netzneutralität, WLAN-Störerhaftung, Abmahnindustrie und gewollten Ausbauverzögerungen von Internet-Breitbandanschlüssen in deutschen Haushalten braucht es eine Gegenbewegung. Bestenfalls mehrere.

Aus diesem Grund hat sich eine Gruppe aus mehreren Personen dazu entschlossen, eine Freifunkzelle in der Ruhrmetropole Essen zu gründen. Die Idee dazu bestand bereits seit 2012 und schon vor Jahren sind einige von uns auf Freifunk gestoßen, haben aber vor allem aus rechtlichen Gründen davon Abstand nehmen müssen. Doch nun ist es soweit: Als Kickoff-Veranstaltung wählten wir den ersten Freifunktag des Freifunk Rheinland e.V. Der Verein bietet sich als regionaler Freifunk-Verein im rheinländischen Raum an und umfasst somit auch das Ruhrgebiet.

Dem Freifunk Rheinland e.V. gliedern sich einige Funkzellen in der Region unter – das Ruhrgebiet war hingegen auf der Karte bisher größtenteils Niemandsland. Mit der Freifunkzelle Essen gibt es nun auch dort eine schnell wachsende Freifunkzelle, nicht zuletzt Dank der Hilfe der sehr aktiven Freifunk-Rheinland-Community!

Der Essener Hackerspace foobar e.V. wird sich als aktives Vereinsmitglied beteiligen und regelmäßig Freifunktreffen an jedem ersten Freitag im Monat veranstalten. Einige Router sind bereits mit dem Freifunk-Image geflasht und verrichten ihren Dienst in den Räumlichkeiten der foobar und den Häusern einiger Mitglieder, womit sie vielen Menschen in der Umgebung freies WLAN mit Internetzugang anbieten. Weitere Routerstandorte und ein größeres Projekt in der Essener Nordstadt (nahe City) befinden sich in Planung.

Dies ist ein angepasstes Crossposting von Benjamin Heisig.